WÄCHTER-TERMIN. Für den Fall, dass ich zum Zeitpunkt meines Todes alleiniger Elternteil oder Erziehungsberechtigter meiner nicht erwachsenen Kinder bin, ernenne und ernenne ich hiermit [GUARDIAN 1 NAME], eine Person mit einer Adresse bei [ADDRESS], als Erziehungsberechtigte meiner Kinder. Sollte die vorgenannte Person nicht verfügbar sein, bei Bedarf nicht als Erziehungsberechtigter dienen können oder nicht, ernenne ich [GUARDIAN 2 NAME] zum stellvertretenden Erziehungsberechtigten meiner Kinder. Laden Sie unsere letzte Testamentsvorlage für Microsoft Word kostenlos herunter. Füllen Sie dann einfach die Leerzeichen mit Ihren Informationen aus. Um Ihren letzten Willen und Testament offiziell zu machen, muss es sowohl von Ihnen als auch von mindestens zwei Zeugen unterzeichnet werden (die Zahl hängt vom Gesetz in Ihrem Staat ab). Erklärung. Ich, [NAME], ein juristischer Erwachsener mit einer Adresse bei [ADDRESS], der kompetent und gesund ist, erkläre dies hiermit als meinen letzten Willen und Testament (nachfolgend “Letzter Wille & Testament”) und widerrufe hiermit alle Testamente und Kodicils, die bisher gemeinsam oder mehrfach von mir gemacht wurden. Ich erkläre ferner, dass dieser Letzte Wille & Testament meine persönlichen Wünsche ohne jeglichen ungebührlichen Einfluss widerspiegelt.

Wichtig ist, dass man nur mit einem Testament verschenken kann, was man besitzt, und nicht, was sein Ehepartner besitzt. Darüber hinaus kann ein gemeinschaftliches Eigentum, bei dem ein Hinterbliebenenrecht besteht, nicht in Ihrem Testament entsorgt werden, da der überlebende Eigentümer automatisch alleiniger Eigentümer der Immobilie wird, wenn einer der Miteigentümer stirbt. Dies gilt unabhängig davon, ob es sich um ein Haus, ein Bankkonto oder eine andere Immobilie handelt, die sich im gemeinsamen Besitz befindet. Unter den keltischen und germanischen Völkern scheint der vorherrschende Brauch in der Antike gewesen zu sein, das Land für jeden der Söhne zu gleichen Teilen zu teilen. Das Haus konnte jedoch nur einem von ihnen überlassen werden. Beweise für tatsächliche Praktiken und Gesetzeskodizes wie der Sachsenspiegel deuten darauf hin, dass deutsche das Haus dem jüngsten Sohn überlassen haben. Dies war möglicherweise mit dem Kult mit Familienvorfahren verbunden, der auch vom jüngsten Sohn geerbt wurde. [124] Kelten aus Irland und Nordfrankreich überließen das Haus dem ältesten Sohn. [125] Sowohl Deutsche als auch Iren teilten das Land bis zur frühen Neuzeit in gleiche Anteile, als sich nach und nach das erbliche Erbe unter beiden Völkern durchsetzte.

Laut Tacitus setzte der deutsche Stamm der Tencteri jedoch patrilineale Primogenitur ein. [126] Es gibt auch Hinweise darauf, dass in Schleswig-Holstein die Überlassung des Nachlasses an den ältesten Sohn und die Gewährung einer finanziellen Entschädigung an seine Geschwister seit etwa dem Jahr 100 die vorherrschende Praxis war. Auch bei den Wikingern setzte sich patrilineale Primogenitur durch. In Schottland stammten bestimmte Arten von Eigentum ausschließlich dem ältesten Sohn in den schottischen Niederungen ab, noch vor der normannischen Eroberung 1066. Patrilineal Primogeniture in Bezug auf alle Arten von unbeweglichem Eigentum wurde die gesetzliche Regel in ganz Schottland während der Regierungszeit von Wilhelm I (1165–1214). Bis 1868 wurde das gesamte Grundstück, auch schottisches Recht “vererbbares Eigentum” (Gebäude, Grundstücke usw.) genannt, ausschließlich vom ältesten Sohn geerbt und konnte nicht in ein Testament aufgenommen werden. [127] Nach 1868 konnte es in ein Testament oder Testament aufgenommen werden, aber wenn eine Person intestate starb, wurde es immer noch ausschließlich vom ältesten Sohn geerbt. [128] 1964 wurde diese Regel der männlichen Primogenitur bei Darmerkrankungen endgültig abgeschafft. [129] Laut Bede gewährte der Brauch in Northumbria dem ältesten Sohn schon vor der normannischen Eroberung und anderen lokalen Erbbräuchen ein erhebliches Geburtsrecht.