Hallo, wir haben auch mit allkauf gebaut und haben immer mal wieder hier und da im Internet nach Lösungen gesucht… Da bei uns auch ab und an der Wurm drin war… (nichts großes) So ist das nun mal eben. Man (n) baut schließlich an seinem Haus und nicht an einem Gartenhaus vom Baumarkt. Das schlecht und mies Gemache finde ich eher übertrieben und sagt so einiges über die Naivität & Niveau der Schreiber aus? Wer macht sich denn die Mühe, Romane hier reinzuschreiben? Konstruktive Kritik ist okay! Aber das ist regelrechtes Hetzen 😉 Wir würden allkauf jederzeit wieder empfehlen da sich unser Verkaufsberater richtig Mühe gegeben hat und wir mit dem Ergebnis glücklich sind! Grüße “Es gibt überhaupt keinen Grund dem Kunden die Kosten zu verheimlichen oder geringer anzugeben. ” Doch! Da die Verkaufsberater provisionsbasiert arbeiten, ist es deren Ziel die Provision zu erhöhen. Das geht nur indem man mehr Kunden in Verträge holt. Aus dem verfügbaren Kundenpool wollen manche “Berater” (ich bevorzuge den Begriff Verkäufer) eben deshalb auch die Kunden locken, die es sich eigentlich nicht leisten können. Darum wird von manchen eben shcon gerechnet. Die zusatzkosten sind dannd as Problem der kunden. Zu dem Zeitpunkt wo die Anfallen hat der Verkäufer shcon nichts mehr damit zu tun und ist fein raus.

“Bei dem Termin gebe ich dem Kunden eine Bauleistungsbeschreibung mit. Diese ist später Vertragsbestandsteil und muss vom Kunden unterschrieben werden.” Fein. Die gabs bei uns erst nach Vertragsunterschrift ausgehändigt. “Dort ist alles erklärt was der Kunde für seinen Preis von Allkauf bekommt. ” Aber dafür nur sehr schwammig . Genaue Angaben über Materialien, Hersteller fehlen komplett. Da wird imme rnur von “hochwertigen” Materialien und Markenprodukten gesprochen. Festlegen will sich Allkauf hier nicht. “Dadurch kommen aber dann solche Aussagen wie hier teilweise beschrieben. DAs habe ich nicht gewusst oder das hat mir keiner gesagt.” Ja weil vieles sehr unverständlich formuliert ist und der Gewöhnliche Häuslebauer nun mal kein Baufachmann ist. Die Vertragsanwälte von allkauf haben da ganze Arbeit geleistet. “DAs würde Stunden dauern, aber er erklärt dem Kunden beim Zweittermin alles zur Bauleistungsbeschreibung was er wissen möchte.” ..

so der Kunde bis dahin schon begriffen hat, das so manche Formulierung nicht das bedeutet, was sich ein normalsterblicher darunter vorstellt.