Ein Verkaufsbeleg wird für alle Arten von privaten Einkäufen und Transaktionen verwendet. Die häufigste ist für Kraftfahrzeuge, aber es kann auch für die Übertragung des Eigentums an Anhängern, Feuerwaffen, Unternehmen, Ausrüstung und so gut wie alles andere von Wert verwendet werden. Und während die Beglaubigung eines Verkaufsscheins nicht immer von lokalen, staatlichen und föderalen Gesetzen verlangt wird, wird es dringend empfohlen. Nicht alle Dokumente dieser Art erfordern notwendigerweise eine Beglaubigung, obwohl sie eine Authentifizierung bereitstellen, um das Dokument nach dem Fakt unabhängig zu überprüfen. Notare führen die Beglaubigung durch, indem sie zeuge, dass eine Vereinbarung, ein Vertrag, eine Tat oder eine Vollmacht unterzeichnet wird, und sie sind dazu berechtigt. Wenn Sie die zusätzliche Maßnahme ergreifen, um einen Notar zu beauftragen, um die Billigung des Formulars zu überwachen, wird die Vereinbarung weiter durchgesetzt. Die Beauftragung eines Notars zur Überwachung der Ausführung der Verkaufsrechnung kann in der Regel bei einer lokalen Bank oder Kreditgenossenschaft oder durch Online-Suche nach Gebietsnotaren durchgeführt werden. Denken Sie daran, eine kleine Gebühr in der Regel zwischen 5-15 $ wird in der Regel angefordert, um die Transaktion zu verwalten, um Lizenzunterhalt und Ausgaben zuzuweisen. Das Notariell-Verkaufsformular ist ein Dokument, das die Übertragung jeglicher Art von persönlichem Eigentum (Fahrzeug, Boot usw.) ermöglicht, das von einem Notar beobachtet wird. Diese Bezeichnung wird von jedem Staat zur Verfügung gestellt, und wenn ein Notar ein Dokument unterzeichnet, wird es rechtlich bezeugt. Das Formular ist vollständig, wenn es mit einer Beschreibung der verkauften Immobilie ausgefüllt und vom Käufer und Verkäufer im Zeugenstand des Notars unterzeichnet wurde.

Jede Partei sollte für ihre Aufzeichnungen eine Kopie erhalten. Einige öffentliche Ämter und Agenturen werden nicht einmal mit den Papieren ohne ein offizielles Autoritätszertifikat oder Siegel von Ihrem Notar vorankommen. Obwohl ein Berechtigungszertifikat nicht für jeden privaten Austausch erforderlich ist, ist es für bestimmte Käufe erforderlich. Diese Anforderungen werden von den lokalen und staatlichen Regierungen festgelegt. Einige Beispiele sind Fahrzeuge, Flugzeuge, schwere Maschinen und Schusswaffen. Darüber hinaus, wenn es irgendwelche Fragen, wie das Formular gefüllt werden sollte, kann ein erfahrener Notar Sie durch den Prozess gehen. Obwohl es sich bei der Verkaufsrechnung um eine einfache Vereinbarung handelt, sollte der Notar für den Fall, dass besondere Umstände mit dem Verkauf verbunden sind, in der Lage sein, jegliche Unsicherheit zu beseitigen. Sobald der Verkäufer und der Käufer dem Formular zugestimmt, ausgefüllt und unterschrieben haben, wird der Notar den amtlichen Stempel im unteren Teil der Papiere einsehen, bestätigen und anhängen.

Ein Notar-Verkaufsformular ist eine materielle Vereinbarung, die von einem amtlichen Notar bezeugt wurde, um das Gedenken an eine Transaktion zu untermauern, die den Verkauf eines Gegenstands oder einer Gegenstände gegen einen bestimmten Geldbetrag beinhaltet. In diesem Formular werden die spezifischen Informationen erfasst, die den Käufer, Verkäufer, Artikel oder die übertragenen Artikel, den Notar, den Kaufpreis und das Verkaufsdatum betreffen. Die Unterschriften der an der Transaktion mithaltenden Personen können dann das Dokument bestätigen, das von einem akkreditierten Notar beglaubigt werden soll, um den Vertrag rechtlich zu binden. Bei der Ausführung des Dokuments wird der Notar berücksichtigen, ob die Personen, die an der Vereinbarung teilnehmen, verstehen, was sie bezeugen. Der zusätzliche Schritt zur Beauftragung eines Notars bietet ein weiteres Maß an Legitimität für die Umsetzung des Formulars, da erwogen wird, sicherzustellen, dass die beteiligten Parteien die geistige Fähigkeit haben, die endgültige Einrichtung zu erreichen. Sie werden auch beurteilen, ob es Anzeichen von Zwang gibt oder ob sie aus freien Willen unterschreiben. Schritt 7 – Der Notar kann dann den letzten Teil des Formulars zu den Spezifikationen ausfüllen, die in den geltenden Gesetzen ihres Zustandes der Lizenz erforderlich sind, und Folgendes enthalten: Der erste und wichtigste Grund, um einen Verkaufsschein notariell beglaubigen zu lassen, ist die Verhinderung von Betrug. Ein notarischer Beamter fungiert als Zeuge der Transaktion und besiegelt die Verkaufsbedingungen offiziell.