Im Gegensatz zum Verlegen von Fliesen im Innenbereich, müssen Sie keinen Platz für Fugenlinien berechnen, wenn Sie Ziegelpflaster im Freien verlegen. Anstatt Lücken zwischen den Ziegeln mit Mörtel oder Mörtel zu füllen, legen Sie die Ziegel so nah wie möglich beieinander. Nach der Installation fegt man Sand in die Risse, um die Pflastersteine zu sichern und eine Drainage zu ermöglichen. Zufällige Layouts werden häufig verwendet, wenn Pflastersteine in verschiedenen Größen verlegt werden, die wie die fünf Steiner Granit, die fünf Stein Arena, Park, Plaza, Holland und La Pietra™. Zur Vereinfachung haben wir versucht, so viele nützliche Tools und Assets über unsere Website einzuschließen, um Hilfe zu leisten, wie technische Informationen, Vergleichsfunktionen, Verlegemuster und Quadratmeterrechner. Alle verwendbar unten & auf Produktseiten. Der Begriff “zufälliges Muster” ist ein Oxymoron (ein Layout ist entweder zufällig oder es ist ein Muster, aber es kann nicht beides sein!), aber das ist der Begriff, der oft für ein Pflaster verwendet wird, das aus Flaggen mit variablen Plangrößen erstellt wurde. Der richtige Begriff, wie bereits erwähnt, ist “Random Layouts” und sie werden häufig verwendet, wenn Altsteinpflaster verlegt wird, wo es schwierig sein kann, zwei Flaggen gleicher Größe zu finden. Die beliebteste Verwendung heutzutage ist jedoch, einen authentischeren Look für zerrissene importierte Steine oder dekorative Pflaster zu schaffen, die auf Terrassen gelegt werden. Sie können auch mit allen Flaggeninlagen verwendet werden, die in zwei oder mehr verschiedenen Größen erhältlich sind. Folgen Sie diesen Anweisungen, um den kostenlosen Pflasterrechner unten zu verwenden. Dieser Rechner liefert eine Schätzung für grundlegende Pflaster und die genannten Muster. Kompliziertere Designs benötigen eine professionelle Schätzung.

Bevor Sie die Anzahl der Pflastersteine schätzen können, müssen Sie herausfinden, wie groß ist, wie groß der Raum ist, der von den Pflastersteinen abgedeckt werden soll. Messen Sie bei quadratischen oder rechteckigen Flächen die Länge und Breite des Raums, und multiplizieren Sie sie zusammen. Zum Beispiel wäre eine 10 mal 10 Fuß große Terrasse 100 Quadratmeter groß. Wenn Sie die Pflastersteine in einem Raum mit unterschiedlichen Breiten legen, z. B. eine Terrasse, die einen Pool umgibt, legen Sie eine Schnur über die Bereiche, um sie in kleinere Stücke zu zerlegen, in denen sich die Größe ändert. Messen Sie jeden einzelnen Bereich und multiplizieren Sie Länge und Breite. Fügen Sie die quadratischen Aufnahmen aller Abschnitte zusammen, um die gesamt quadratmeter großen Zus.

Der Trick besteht darin, einen sich wiederholenden Teil des Musters zusammenzusetzen und seine Fläche zu berechnen und dann mit der Wiederholung des Musters zu multiplizieren. Patio Pflaster sind nicht das einzige, was Sie für Ihr Projekt kaufen müssen. Denken Sie daran, Pflastersand und Kies zu berücksichtigen, die sehr wichtige Materialien sind, wenn Sie Ihre Terrasse pflastern. Pflaster steine werden oft in einem Muster mit unterschiedlich großen Fliesen installiert. Der Trick, um Pflastergrößen zu finden, die notwendig sind, um diese Muster zu vervollständigen, besteht darin, das sich wiederholende Muster zusammenzusetzen und die quadratischen Aufnahmen des Musters selbst zu schätzen und dann zu berechnen, wie viele sich wiederholende Muster benötigt werden. Zufällige Layouts werden oft für zerrissene Pflaster verwendet, die auf Terrassen gelegt werden, um einen authentischeren Look zu schaffen. Es ist jedoch keine gute Idee, sagen wir, 10 von jeder verfügbaren Größe im angegebenen Bereich zu erhalten und dann zu versuchen, sie vor Ort im Puzzle-Stil zusammenzustellen und zu hoffen, dass es klappt. Ein zufälliges Layout muss vorher berechnet werden, damit die richtige Menge jeder Größe bestellt wird und der Flagr einen Plan hat, an dem er arbeiten kann.

Wenn Sie Hilfe bei der Berechnung der richtigen Menge an zusätzlichen Materialien benötigen, versuchen Sie, unseren Prozentrechner zu verwenden, um eventuelle Zweifel zu beseitigen. Das von Ihnen gewählte Muster sollte sich in den meisten Fällen nicht auf die Anzahl der Ziegelpflastersteine auswirken, die Sie benötigen, mit Ausnahme von diagonalen Mustern wie einem diagonalen Fischgrät.