Die früheste datierte Bezugnahme auf Kleidungsstücke aus Stoff, die aus Schleifengarn mit einem Haken hergestellt werden – Hirtenstrick – ist in The Memoirs of a Highland Lady von Elizabeth Grant (1797–1830). Der Journaleintrag selbst ist auf das Jahr 1812 datiert, wurde aber erst zwischen 1845 und 1867 in seiner später veröffentlichten Form vermerkt, und das tatsächliche Datum der Veröffentlichung war 1898. [8] Dennoch beschreibt und illustriert der 1833er Band von Penélopé einen Hirtenhaken und empfiehlt dessen Verwendung zum Häkeln mit gröberem Garn. [9] In den frühen Lehrbüchern wird häufig auf die alternative Verwendung von “Elfenbein-, Knochen- oder Holzhaken” und “Stahlnadeln in einem Griff” bezuggenommen, je nach Masche. Genommen mit der synonymen Etikettierung von Hirten- und Einzelhäkeln und der ähnlichen Gleichwertigkeit von Französisch- und Doppelhäkeln gibt es einen starken Hinweis darauf, dass Häkeln sowohl in der Tambourstickerei als auch in der Hirtengestrickung verwurzelt ist, was zu Fäden- bzw. Garnhäkeln führt; eine Unterscheidung, die immer noch gemacht wird. Der Ort der Verschmelzung all dieser Elemente – die oben erwähnte “Erfindung” – muss noch bestimmt werden, ebenso wie der Ursprung des Hirtenstrickens. Siehe : Liste der Vereinigten Staaten Standard Häkelhaken und Stricknadel Größen Laden Sie die irischen Stricke! Aran Pullover digitale Muster Sammlung heute! Diese Telluride Aran macht Spaß zu stricken! Genauso gemütlich wie eine Decke vor einem Feuer und schmeichelhaft genug, um überall zu tragen. In der englischsprachigen Häkelwelt haben Grundlegende Stiche unterschiedliche Namen, die von Land zu Land variieren. Die Unterschiede werden in der Regel als UK/US oder Britisch/Amerikanisch bezeichnet. Häkeln wird traditionell von einem geschriebenen Muster abgearbeitet, in dem Stiche und Platzierung endemt werden, indem Textabkürzungen verwendet werden.

[22] Um Verwirrung beim Lesen von Mustern zu vermeiden, ist ein Diagrammsystem mit einer internationalen Standardnotation in Gebrauch (Abbildung, links). Häkeln, eine Ursprünglich von den Bauern in Schottland praktizierte Strickart mit einer kleinen Hakennadel, die als Hirtenhaken bezeichnet wird, hat in den letzten sieben Jahren, unterstützt durch Geschmack und Mode, die Vorliebe gegenüber allen anderen Zierwerken ähnlicher Art erhalten. Es leitet seinen heutigen Namen von den Franzosen ab; das Instrument, mit dem es bearbeitet wird, von ihrer schiefen Form, die als “Häkeln” bezeichnet wird. Diese Kunst hat in England ihren höchsten Grad an Perfektion erreicht, von wo aus sie nach Frankreich und Deutschland verpflanzt wurde, und beide Länder haben, wenn auch ungerechtfertigterweise, die Erfindung beansprucht. [11] Im 19. Jahrhundert, als Irland mit der Großen irischen Hungersnot (1845–1849) konfrontiert war, wurde die Häkelspitzenarbeit als eine Form der Hungerhilfe eingeführt[16] (die Herstellung von gehäkelter Spitze war eine alternative Möglichkeit, Geld für verarmte irische Arbeiter zu verdienen). [17] Männer, Frauen, Kinder schlossen sich einer Genossenschaft an, um während der Großen Irischen Hungersnot zu häkeln und Produkte zu produzieren, um bei der Hungersnot zu helfen.