(i) Gewerkschaften, die an branchenbezogenen Tarifverhandlungen beteiligt sind (im Einklang mit den konzeptionellen Bemerkungen, die in den Hintergrundinformationen in der beigefügten Excel-Tabelle dargelegt sind, verstehen wir branchenbezogene Tarifverhandlungen als jede Art von Tarifverhandlungen innerhalb des Sektors, d. h. Tarifverhandlungen für ein Arbeitgeber sowie Verhandlungen mit mehreren Arbeitgebern. Zur Definition der Ein- und Mehrzweckverhandlungen siehe 4.2) Die GWU ist Maltas größte Gewerkschaft, die in ihren acht Abschnitten verschiedene Beschäftigungssektoren vertritt. Die im Bereich Der Reinigung tätigen Mitarbeiter, wie von NACE beschrieben, sind im Bereich Seeschifffahrt und Luftfahrt vertreten. Die GWU vertritt vor allem Arbeiter, Facharbeiter und mittleres Management. Angestellte können der GWU beitreten. Ziel von PAM ist es, dass in Zukunft bezahlte Feiertage zur Wochenmitte für alle Beschäftigten im Bereich der Facility Services gleichermaßen gelten. Die Arbeit im Bereich der Facility Services wird zunehmend zu jeder Tages- und ganzjährigen Zeit durchgeführt, und deshalb ist es wichtig, dass die Vergütung, die ein Arbeitnehmer für Feiertage zur Wochenmitte erhält, dieser Änderung entspricht. Für die Entwicklung des Tarifvertrags ist es wichtig, dass die Parteien die aktuelle Situation in der Arbeitsgruppe überprüfen und alternative Modelle bewerten. • Es wird eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die die Bestimmung über die Entschädigung für Feiertage zur Wochenmitte im Tarifvertrag überprüfen und präzisieren soll. Diese Analyse sollte etwaige nirgends veränderungen in der Branche und die Bedürfnisse der Kundenunternehmen bei der Erweiterung ihres Serviceangebots berücksichtigen. • Die Arbeitsgruppe wird sich im Tarifvertrag mit alternativen Modellen für die Feiertagsregelung zur Wochenmitte befassen.

• Die Arbeitsgruppe wird bis zum 31.10.2020 einen Zwischenbericht über ihre Arbeit vorlegen. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe sollen bis zum 31.10.2021 von den Parteien gemeinsam bewertet werden können. * Nur Lohnvereinbarungen, die wiederholt ausgehandelt werden. (1) Kassationshof, 22. März 2018, Registernummer 3.925, Register 27/2018. Die Zahlungen an die Betriebsleiter und die Vertreter für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz werden anteilig zu den Löhnen in diesem Sektor steigen. Die Möglichkeit der Schulung von Shop Stewards in den Fragen der Bewältigung und des Wohlbefindens wurde ebenfalls hinzugefügt. Was in der Vereinbarung steht: • Die Zahlungen an die Betriebsleiter und die Vertreter für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz werden ab dem 1.4.2020 um 2 % und ab dem 1.4.2021 um 1,3 % steigen.

• Das Wohlbefinden und die Bewältigung des Shop Stewards am Arbeitsplatz werden als wichtig angesehen. Bei der Entscheidung über eine arbeitgeberunterstützte gewerkschaftliche Ausbildung ist die Möglichkeit der Teilnahme an einem Wohlfühlkurs zu berücksichtigen. Eine neue Ausbildungseinheit mit einer Dauer von drei Tagen kann von einem Arbeitgeber unterstützt werden. Diese Ausbildung erhöht das Ausbildungsangebot um eine Trainingseinheit. Provinzreinigungsdienste. Mit insgesamt 12 Mitarbeitern am Standort Brose hat Local 1059 einen Dreijahresvertrag ausgehandelt. Die Vereinbarung sieht eine Lohnerhöhung von 3,5 % im ersten Jahr, eine Erhöhung um 2,5 % im zweiten Jahr und eine Erhöhung um 5,5 % im dritten Jahr vor. Local 1059 konnte auch einen Weihnachtsbonus und einen Anwesenheitsbonus aushandeln. In den letzten zwei Jahren wurden zwei wichtige Initiativen versucht, die Situation der Arbeitnehmer in der Reinigungsindustrie zu ändern.